Netzwerk zum selber können

Das Huhn - vom Anfang an ...

Eine Erfahrung, die verändert ...

Samstag 28.9.2019

10 Uhr bis 15:00 Uhr

Ort: Das Kartoffelhaus Berghäuschen im Attental bei Stegen

Referenten: Ben Kindler von bensels Kochschule und Julius Mager von Bio Hähnchen Hof Dürr & Mager

Als Koch frage ich mich bei beinahe jedem Bissen: "Wo kommst du eigentlich her, du Fleisch, Fisch, Gemüse oder Milchprodukt, welches ich da gerade liebevoll koche und dann genüsslich verspeise?"

Mittlerweile ist mir die Herkunft meines Essens unglaublich wichtig geworden. Besonders bei Fleisch.
Ist das Tier "glücklich" aufgewachsen? Waren die Bedinungen gut? Was hat das Tier gefressen? Wie war die Schlachtung? Was esse ich da eigentlich gerade. 

Jeder der Fleisch isst, sollte sich meiner Meinung nach damit auseinander setzen, dass das Stück Fleisch einmal ein Tier, also ein Lebewesen war. So eins mit klopfendem Herz, Augen und rumwuselnd in einem Zuhause, also ein Lebewesen mit Bewußtsein. Das Tier ist sich vermutlich auch bewusst, dass es lebt. Es hat Gefühle, Angst und kann Schmerzen spüren.  

Ich esse gerne Fleisch, sehr gerne sogar. Aber das erste Mal ein Huhn schlachten hat mich und mein Bewusstsein zu Lebewesen ein wenig verändert.

Setzt du dich auch damit hin und wieder auseinander?

Mit deiner Teilnahme auf unserem Schwarzwald-Hof kannst du dich deinen Fragen stellen. Und mit dabei sein, wie wir 3 Hühner schlachten, rupfen, ausnehmen und zubereiten. Dann gemeinsam respektvoll essen.

Mit dabei wird auch Julius Mager sein, von dem ich meine Bioland Hühner aus dem Schawarzwald habe.

 

P.S. Möchtest du nur zum Rupfen oder zum Essen dabei sein, kannst du auch eine Stunde später dazu kommen.

 

€ 120,00 incl. Speisen und Getränke

Anmeldung: bettina(at)selberhelden.net